Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

TOURISMUS: Baustart für Waldhotel auf dem Bürgenstock

Auf dem Bürgenstock haben am Mittwoch die Arbeiten am neuen Waldhotel begonnen. Das Waldhotel ist Teil des grössten Resorts auf dem Berg. Drei Baubewilligungen stehen noch aus.
Visualisierung des Waldhotels auf dem Bürgenstock. (Bild: PD)

Visualisierung des Waldhotels auf dem Bürgenstock. (Bild: PD)

300 Gäste aus Wirtschaft und Politik waren am Mittwoch bei der offiziellen Grundsteinlegung für das neue Bürgenstock Resort zugegen. Das neue Waldhotel, der grösste Komplex auf dem Bürgenstock, wird gemäss einer Mitteilung über 160 Zimmer und Suiten verfügen. Rund 360 Planer und Bauspezialisten sind im Einsatz – darunter der international renommierte Mailänder Architekt Matteo Thun und die Londoner Raumgestalterin und Designerin Maria Vafiadis.

80'000 Quadratmeter Fläche

Insgesamt wird das Resort drei Hotels mit 400 Zimmern und 800 Betten umfassen. Dazu kommen Suiten und zwölf Restaurants. Zur neuen Ferienanlage sollen im Endausbau 30 Gebäude gehören. Das Resort wird sich über eine Länge von einem Kilometer erstrecken und ist rund 80'000 Quadratmeter gross, was rund zehn Fussballfeldern entspricht. Eröffnungstermin ist Anfang 2017.

Baubewilligungen bis im Mai

Investiert werden sollen 485 Millionen Franken. Umgesetzt wurden davon bereits 130 Millionen. Von den für den Bau nötigen 74 Baubewilligungen sind 71 erteilt. Bruno H. Schöpfer, Managing Director der Katara Hospitality Switzerland AG, rechnet damit, dass die restlichen Baubewilligungen (Hotel Icon, Alpine Spa und Lakeview-Residence-Villen) bis im Mai eintreffen.

So soll das Waldhotel dereinst aussehen. (Bild: Visualisierung PD)
Das ganze Resort umfasst 30 Gebäude, darunter 3 Hotels und ca. 400 Zimmern bzw. 800 Betten... (Bild: Visualisierung PD)
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Blick in eine Restaurant. (Bild: Visualisierung PD)
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
... 68 Residence-Suiten sowie 12 Restaurants und Bars. (Bild: Visualisierung PD)
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ
Im Zentrum steht «Healthy Living» (Bild: Visualisierung PD)
Blick in die Lobby. (Bild: Visualisierung PD)
Im Waldhotel wird es 160 Zimmer und Suiten geben. (Bild: Visualisierung PD)
Die Fassaden des Waldhotels werden teilweise mit «Gabionen» gestaltet. Diese setzen die Stützmauern der umgebenden Hänge fort. Die «Gabionen» werden mit dem aus dem Aushub gewonnen Kalkstein gefüllt. Die Aussenstruktur des Hotels ist aus Lärchenholz geschaffen, das aus der unmittelbarer Umgebung stammt. (Bild: Visualisierung PD)
33 Bilder

Waldhotel auf dem Bürgenstock

Mehrere Teilprojekte sind bereits realisiert, so 4,5 Kilometer Zufahrts- und Servicestrassen, das Bergrestaurant Hammetschwand, die «Taverne 1879», Suiten, die Tennisplätze oder die Energiezentrale. Im Bau befinden sich derzeit die Grand Residence-Suiten sowie das Palace Hotel.

Die Katara Hospitality Switzerland AG hat ihren Sitz in Zug. Sie ist die Betreibergesellschaft für Schweizer Hotels eines katarischen Staatsfonds. Neben dem Bürgenstock Resort gehört auch der Schweizerhof in Bern und das Royal Savoy in Lausanne zu Katara Hospitality.

rem/sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.