Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

TOURISMUSGESETZ: Neue Impulse für Nidwaldens Tourismus

Vom Aviatik-Cluster, zur Bike-Arena bis zu einem neuen Tourismus-Gesetz: Touristische Projekte in Kanton Nidwalden sorgen für neue Impulse.
Die Bike-Arena Emmetten sorgt für touristische Impulse. (Bild Oliver Mattmann/Neue OZ)

Die Bike-Arena Emmetten sorgt für touristische Impulse. (Bild Oliver Mattmann/Neue OZ)

Wie Hanspeter Schüpfer, Vorsteher des Amtes für Wirtschaft und Standortentwicklung mitteilte, erarbeite man ein neues Tourismusgesetz. Die Wettbewerbssituation im schweizerischen und internationalen Umfelde zeige, dass man sich noch stärker an überregionalen Plattformen ausrichte müsse, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Die Organisation unter dem Namen clusteraviatik.ch soll die Einbindung der schweizerischen Aktivitäten, Projekte und Produkte aus den Bereich Aviatik, Raumfahrttechnologie und Satellitennavigation in das gesamteuropäische Netzwerk sicherstellen.

Impulse für touristische Projekte
Bike Arena Emmetten, Cabrio-Bahn aufs Stanserhorn, der Mountainman 2010 und der Naturpark Urschweiz gäben neue Impulse für touristische Projekte im Kanton Nidwalden, wie Margrit Kopp, Präsidentin des Regionalentwicklungsverbandes Nidwalden & Engelberg mitteilte.

Beim Entwicklungskonzept Landwirtschaft in Wolfenschiessen werde geprüft, wie mit Landabtausch und geänderten Bewirtschaftungsverhältnissen auch bessere Produktionsbedingungen für einzelne Landwirte erreicht und langfristig das Überleben sichern kann.

rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.