Unfall in Tunnel bei Hergiswil

Am Sonntagnachmittag kam es im Verbindungstunnel vor der A2 bei Hergiswil zu einem Selbstunfall. Der Fahrer geriet wegen der feuchten Strasse in Schleudern. Er blieb unverletzt.

Merken
Drucken
Teilen

Am Sonntag hat sich kurz vor 13.30 Uhr im Verbindungstunnel A8/A2 in Fahrtrichtung Gotthard ein Selbstunfall mit einem Auto ereignet. Verletzt wurde niemand. Wie die Kantonspolzei Nidwalden weiter schreibt, fuhr der Fahrer des Autos vom Loppertunnel kommend in den Verbindungstunnel, um auf die A2 Richtung Gotthard zu gelangen.

Am Ende der Rechtskurve, unmittelbar vor der Einfahrt auf die A2, habe der Mann die Herrschaft über sein Auto verloren. Es geriet auf der feuchten Fahrbahn ins Schleudern, kollidierte mit dem rechtsseitigen Bankett und
kam auf dem Beschleunigungsstreifen zum Stillstand.

pd/kst