Vakanzen im Vorstand führen zu Wartelisten bei Leichtathleten Nidwalden

28 Teilnahmen an Schweizer und 2 an Europameisterschaften zeugen von einem erfolgreichen Vereinsjahr. Mehrere Personalvakanzen möchte die Vereinsleitung nächstes Jahr beheben.

Franz Hess
Hören
Drucken
Teilen
Gruppenbild mit den anwesenden Schweizer Meistern.

Gruppenbild mit den anwesenden Schweizer Meistern.

Bild: Franz Hess

Souverän leitete Präsident Jürg Eggerschwiler die Vereinsversammlung des Leichtathletikvereins LA Nidwalden, wobei er mit Stolz darauf hinwies, dass der Verein vergangenes Jahr insgesamt 14 Schweizer-Meister-Titel seiner Athletinnen und Athleten feiern konnte. Diese Titel-Palette erstreckt sich über alle Alterskategorien, von den Senioren bis zu den Schülern. Auch TK-Chef Daniel Blättler konnte in seinem Jahresbericht aus dem Vollen schöpfen, denn neben den SM-Titeln gab es weitere zahlreiche Podestplätze an diversen Meisterschaften sowie durch Florian Lussy (Cross/Elite) und Tina Baumgartner (400 Meter Hürden/U20-EM) auch zwei Teilnahmen an Europameisterschaften. Besonders freute ihn, dass insgesamt 33 Vereinsrekorde aufgestellt wurden. Zu einem weiteren Höhepunkt zählte vergangenes Jahr die Teilnahme am U20-Team-Europacup in Leiria/Portugal mit sieben Athletinnen aus Nidwalden zusammen mit der Equipe der Leichtathletikgemeinschaft Unterwalden.

Einige Ämter unbesetzt

Bei den Wahlen stellten sich Präsident Jürg Eggerschwiler sowie die Vorstandsmitglieder Gusti Baumgartner (Sponsoring), Elena Amstad (Aktuarin) und die TK-Mitglieder Daniel Blättler (TK-Chef), Ivo Christen (Chef Schülerleichtathletik), Jürg Eggerschwiler (Cheftrainer Lauf), Sabine Rymann (Chef-Leiterin U14), Kathrin Christen (Chefleiterin U10) und Revisorin Stefanie Blättler wieder zur Verfügung.

Der Posten des Finanzchefs konnte noch nicht besetzt werden, was interimsmässig durch den Präsidenten abgedeckt wird. Die grossen sportlichen Erfolge täuschen etwas über die grossen Personalsorgen hinweg. So sucht der Verein dringend Personen: Finanzchef, Materialchef, Pressechef sowie Leiter und Trainer.

Der Chef Schülerleichtathletik, Ivo Christen, meint: «Etwas unschön ist, dass interessierte talentierte Kinder auf der Warteliste landen. Dem grossen Interesse auf der Athletenseite stehen die knappen Trainer gegenüber. Es wäre super, könnten sich ehemalige Athleten oder Eltern für einen Leiter-Job begeistern, denn ohne engagierte Trainer muss der Trainingsbetrieb eingeschränkt oder eingestellt werden. Was sehr schade ist.» Man versucht die Vakanzen im Verlaufe des neuen Vereinsjahres zu besetzen und führt dazu eigens einen Workshop durch. Das Sekretariat konnte 24 neue Vereinsmitglieder aufnehmen, Stand Ende November sind es total 207.

Goldmedaillen: Tina Baumgartner (400 Meter Hürden / U20); Shirin Kerber (2000 Meter, Crosslauf und Mille Gruyere 1000m / U16): Nino Portmann (Zehnkampf / U20): Barbara Jurt (Crosslauf und 10 km Strasse / W45): Alexander Kerber (Crosslauf/M50); Rahel Blättler (Crosslauf/U23). Team-Schweizermeister mit LG Unterwalden: 1. Rang U20/Olympische Staffel Nino Portmann; 1. Rang U20/Olympische Staffel Tina Baumgartner & Julia Niederberger; 1. Rang U16/Crosslauf-Team Florina Jurt und Katharina Jurt.