24 Stunden Velofahren für finanziell notleidende Menschen in Nidwalden

Initiant Peter Schmidiger aus Buochs lanciert am Wochenende vom 5. und 6. Juni eine 24-Stunden-Velorundfahrt rund um den Flugplatz Buochs zugunsten finanziell notleidenden Personen im Kanton Nidwalden.

Ruedi Wechsler
Drucken
Teilen
Peter Schmidiger aus Buochs möchte mit der Aktion Menschen im Kanton Nidwalden helfen, die wegen Corona in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

Peter Schmidiger aus Buochs möchte mit der Aktion Menschen im Kanton Nidwalden helfen, die wegen Corona in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

Bild: PD

An einem herrlichen Frühlingstag auf der Velotour zur Unterochsenweid am Buochserhorn reifte bei Peter Schmidiger aus Buochs der Entschluss, den wegen der Pandemie in Not geratenen Nidwaldnern zu helfen. Er möchte auf dem Rennvelo die sportliche Grenze ausloten für finanziell in Not geratene Personen in der Region.

Zuerst holte er seine drei Velo-Freunde Daniel Diggelmann Büren, Daniel Steiner und Ruedi Wechsler mit ins Boot. Sie sollen Schmidiger während der 24 Stunden je zweimal eine Stunde ablösen.

Nidwaldner Sportgrössen beteiligen sich

Vier Nidwaldner Sportgrössen sind von dieser Idee begeistert. Top-Schützin Nina Christen, Behindertensportler Pascal Christen (Handbike), Skirennfahrerin Delia Durrer und Mountainbike U23-Weltmeisterin Alessandra Keller sind mit dabei. Sie fahren am Freitagabend und im Verlauf des Samstags ebenfalls für eine Stunde auf dem Rundkurs. Die Basisstation ist neben dem Restaurant Nidair in Ennetbürgen installiert. Der Start erfolgt am Freitag, 5. Juni, um 17 Uhr. Die Rundstrecke führt durch das Dorf Ennetbürgen, über die Bürgerheimstrasse in Buochs, weiter bis zur Kreuzstrasse in Stans und via Pilatuskurve zurück zum Nidair. Auf dem Parcours ist jeweils nur ein Athlet unterwegs. Während der Nacht wird der Sportler aus Sicherheits- und Umweltgründen durch ein Elektrofahrzeug begleitet. Dieses wird von der Garage Pargger Stans zur Verfügung gestellt. Der Fernsehsender Tele 1 ist am Samstag vor Ort und berichtet über diesen Event.

Spenden werden bis am 14.Juni unter www.funders.ch/24h oder direkt auf der Basisstation in Ennetbürgen entgegengenommen. Via Winterhilfe Nidwalden wird der Betrag direkt zu 100 Prozent an die entsprechenden Personen verteilt.