Vereinsbeitrag
Michi Burch holte den Sieg im Kniendschiessen in Ennetmoos

In Ennetmoos wurde das Kniendschiessen mit grosser Beteiligung durchgeführt.

Hans Gander
Drucken
Die diesjährigen Einzelsieger vom Kniendschiessen: Heinz Bissig (links) und Michi Burch. Es fehlt Urban Camenzind.

Die diesjährigen Einzelsieger vom Kniendschiessen: Heinz Bissig (links) und Michi Burch. Es fehlt Urban Camenzind.

Bild: Hans Gander

Die Schützengesellschaft Ennetmoos führte kürzlich bei sehr gutem Wetter das 5. Kniendschiessen mit 151 Teilnehmern durch. Die erfreuliche Mehrbeteiligung von 20 Schützen gegenüber dem Vorjahr ist sicher der jetzigen normalen Vereinswelt zu verdanken. Der Anlass konnte ohne Zwischenfälle und Unfall durchgeführt werden.

In der Einzelwertung sicherte sich Michi Burch von der SG Ennetmoos wie bereits im Vorjahr mit hervorragenden 47 Punkten den Sieg. Er schoss einen Fünfer mehr als der zweitplatzierte Heinz Bissig aus Springen, der ebenfalls 47 Punkte erreichte. Den dritten Rang belegte der Urner Volkswirtschaftsdirektor Urban Camenzind aus Attinghausen mit 47 Punkten. Die ersten drei Rangierten erhielten einen Früchtekorb und der Sieger bekam für ein Jahr den Wanderpreis, gestiftet von Res und Käthi Leuenberger.

Bei den 19 teilnehmenden Gruppen nutzten die Ennetmooser erneut den Heimvorteil, wie bereits die Jahre davor, und beanspruchten den Sieg für sich.

Auszug aus der Rangliste: 1. A1 SG Ennetmoos mit total 225 Punkten (Michi Burch, 47; Edith Zimmermann, Thade Scheuber, beide 46; Sebastian Gander, 45; Christian Gander; 41). 2. Holzboden, SG Spiringen, total 220 Punkte (Heinz Bissig, 47; Urs Vetter, Daniel Baumann, beide 45; Pirmin Herger, 44; Walter Kempf, 39). 3. Drachentöter, SG Ennetmoos, total 213 Punkte (Hans-Peter Bucher, 47; Daniel von Holzen, 44; Peter Wagner, 43; Martin Liem, 41; Guido Gander, 38).

Hinweis: Die gesamte Rangliste sowie Fotos finden Sie unter: www.sgennetmoos.ch