Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Verkehrsberuhigung in Oberdorf soll mehr Sicherheit bringen

Für fast 4 Millionen Franken soll die Kantonsstrasse zwischen dem Kreisel Wil und Hostettli in Oberdorf neu gestaltet werden. Die noch hängigen Einsprachen sollen abgewiesen werden.

Der Regierungsrat beantragt dem Landrat für die Strassenraumgestaltung in Oberdorf einen Projektkredit über 3,85 Millionen Franken, wie er am Mittwoch mitteilte. Das Geld werde für die Planung des Ausführungsprojektes, die Bauleitung, die Baukosten und den Landerwerb benötigt.

Gegen das Vorhaben waren drei Einsprachen eingegangen. Die noch hängigen sollen gemäss Regierungsrat abgewiesen werden. Geplant sind ein Eingangstor aus einer Insel in der Fahrbahnmitte, ein Gehweg, ein Radstreifen sowie eine hindernisfreie Bushaltestelle vor dem Kreisel Wil und ein T-Knoten zur Erschliessung der neuen Wertstoffsammelstelle. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.