Verkehrsumleitung wegen Bauarbeiten am Betonkreisel in Büren

Vom 6. bis 17. Juli wird der Verkehr in Büren teilweise durch das Dorf Dallenwil umgeleitet und im Einbahnverkehr geführt.

Drucken
Teilen
Belagsarbeiten am Kreisel Büren Ende April 2020.

Belagsarbeiten am Kreisel Büren Ende April 2020.

Bild: PD

(mah) Die Bauarbeiten am Betonkreisel in Büren mit dem Einbau der Beläge stehen kurz vor einem Teilabschluss. Um die Belagsarbeiten abschliessen zu können, wird der Verkehr Richtung Engelberg ab kommendem Montag, 6. Juli, bis am Freitag, 17. Juli, durch das Dorf Dallenwil umgeleitet. Von Engelberg nach Stans werden die Fahrzeuge im Einbahnverkehr über die Kantonsstrasse via den neuen Kreisel geführt. Dies geht aus einer Mitteilung des Nidwaldner Amts für Mobilität hervor. Büren wird über den neuen Kreisel erreichbar sein.

Vollsperrung der Kantonsstrasse geplant

Über das kommende Wochenende läuft der Verkehr für zwei Tage in beide Richtungen über die Kantonsstrasse und den Kreisel Büren. Am Wochenende vom 25. und 26. Juli kommt es zu einer Vollsperrung der Kantonsstrasse, um die Deckbeläge in den Kreisel-Ästen einzubauen. Zwischen Stans und Dallenwil wird der Verkehr dann in beide Richtungen zwischen dem Bahnübergang Allmend und dem Kreisel Dallenwil über die Dallenwiler- und Stettlistrasse umgeleitet. Die Sperrung wird von Samstag, 14 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr, dauern. Die Bürenstrasse wird für den Individualverkehr zwischen dem neuen Kreisel und der Brücke Engelberger Aa bereits ab 12 Uhr gesperrt sein. Eine Umleitung wird signalisiert. Nach der Verkehrsumstellung auf den neuen Betonkreisel könne in einem nächsten Schritt die alte Kantonsstrasse rückgebaut und der Kreisel-Ast Richtung Bahnübergang Büren erstellt werden. Im Frühling 2021 folgt der Bau des neuen Bahnübergangs.

Mehr zum Thema