VERKEHRSUNFÄLLE: Zwei Unfälle innert Stunden in Hergiswil

In Hergiswil kam es am Samstag innerhalb von drei Stunden zu zwei Unfällen. Nachdem sich am späten Morgen im Eichwaldtunnel eine Streifkollision bei Überholen erreignete, kam es nach dem Mittag auf der Pontonbrücke zu einem Selbstunfall.

Merken
Drucken
Teilen

Um ca. 11:10 Uhr hat sich im Hergiswiler Kirchenwaldtunnel zwischen einem Lastwagen und einem Auto eine Streifkollision ereignet. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wie die Nidwaldner Polizei mitteilte, fuhren beide ausländischen Fahrzeuge im Kirchenwaldtunnel in Richtung Luzern. Während dem Überholmanöver, bei dem das Auto den Lastwagen überholte, kam es zu einer seitlichen Streifkollision. Es wurde dabei niemand verletzt.

Selbstunfall auf Brücke
Auf der Pontonbrücke in Hergiswi kam es etwas später zu einem Selbstunfall. Dabei entstand Sachschaden an einem Personenwagen.

Der Fahrer fuhr von Hergiswil herkommend auf der Lopper-Stei-Brugg in Richtung Stansstad. Im Bereich der ersten Rechtskurve kollidierte sein Wagen mit der rechten Mauer. Das Auto war danach nicht mehr fahrbar, und die Brücke musste gesperrt werden. Wie die Polizei weiter mitteilt, ist der Sachschaden am Fahrzeug beträchtlich; verletzt wurde niemand.

kst