VERKEHRSUNFALL: Eigene Tochter verletzt – und weiter gefahren

In Stans ist ein Autofahrer in ein parkiertes Auto gefahren. Er entfernte sich vom Unfallort, liess aber ein wichtiges Beweismittel zurück.

Drucken
Teilen

Ein in Stans vom Kreisel Karli in die Nägeligasse abbiegender Autofahrer ist am Donnerstagmorgen, 8.10 Uhr, ungebremst in ein parkiertes Auto gefahren. Dabei wurde das korrekt parkierte Auto erheblich beschädigt. Der Mann entfernte sich, ohne sich um den Schaden zu kümmern, vom Unfallort. Durch die Wucht des Aufpralls  ist sein vorderes Kontrollschild abgefallen und am Unfallort zurückgeblieben, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte.

Beschlagene Windschutzscheibe
Während der Tatbestandesaufnahme stellte sich der Mann der Polizei. Es stellte sich heraus, dass seine im Auto mitfahrende Tochter bei der Kollision leicht verletzt worden war. Auf die Unfallursache angesprochen, gab der Mann die schlecht geputzte und beschlagene Windschutzscheibe an.

zim