VERKEHRSUNFALL: Rollerfahrer stürzt 10-Meter das Bord hinunter

Bei einem Selbstunfall hat sich ein Motorradfahrer am Donnerstagabend in Emmetten verletzt. Beim Verunfallten wurden von der Polizei Anzeichen von Alkoholeinfluss festgestellt.

Drucken
Teilen

Der Mann war am Donnerstag, ca. 20.05 Uhr, von Beckenried bergwärts in Richtung Emmetten unterwegs, als er in einer Haarnadelkurve mit einem Strassengeländer kollidierte. Wie die Kantonspüolizei Nidwalden am Freitag mitteilte, wurde der Töfffahrer dabeiüber das Geländer geschleudert und stürzte rund zehn Meter in die Tiefe.

Nach dem Sturz über das Strassenbord blieb der Mann verletzt auf der Hauptstrasse liegen. Der aufgebotene Rettungsdienst überführte ihn sodann ins Kantonsspital Stans. Da beim Lenker Anzeichen auf Angetrunkenheit festzustellen waren, wurde eine Blutprobe angeordnet. Der entstandene Sachschaden ist gemäss Polizeiangaben gering.

pd/zim