«Volkswillen gegen Endlager respektieren»

Die Grünen Nidwalden haben Regierungsrat Hans Wicki eine Resolution gegen ein Endlager im Wellenberg übergeben. Die Resolution verlangt die Respektierung des Volkswillens und richtet sich ebenso an den Bundesrat wie an die Nagra.

Drucken
Teilen
Der Wellenberg – potentieller Standort für ein Atom-Tiefenlager. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Der Wellenberg – potentieller Standort für ein Atom-Tiefenlager. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Der Volkswillen gegen ein Endlager im Wellenberg soll endlich respektiert werden. Das fordern die Grünen Nidwalden in einer Resolution, wie sie am Montag mitteilten. Die Grünen verlangen die sofortige Streichung des Wellenbergs aus dem weiteren Prozess. Des weiteren wird der Regierungsrat aufgefordert, die Verantwortung zu übernehmen und alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um dem Willen der Nidwaldner Bevölkerung nachzukommen.

«Wir haben gespürt, dass in der Regierung ein Richtungswechsel stattgefunden hat und dass er den Volkswillen durchsetzen will», sagte Norbert Furrer bei der Übergabe der Resolution. Nun sei es wichtig, dass der Regierungsrat mit allen Mitteln gegen ein Endlager im Wellenberg kämpfe und seine Verantwortung wahrnehme.

pd/zim