Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vorerst bleibt das alte Reglement

Der Stansstader Gemeinderat hat zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres mit seinem Parkplatzreglement Schiffbruch erlitten. Es gibt Kritik an einzelnen Punkten.
Parkplatz beim Bahnhof in Stansstad. (Bild: Archiv/Neue NZ)

Parkplatz beim Bahnhof in Stansstad. (Bild: Archiv/Neue NZ)

Zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres brachte der Gemeinderat Stansstad ein geändertes Parkplatzreglement beim Stimmvolk nicht durch. Die Gemeindeversammlung wies das Reglement vor knapp einer Woche deutlich an die Exekutive zurück.

Wie eine Nachfrage unserer Zeitung ergab, erachten die FDP und SVP Stansstad das vorgelegte Reglement als nicht tourismus- und kundenfreundlich. So sagt etwa SVP-Ortsparteipräsident René Mathis: «Man spricht immer von einem aussterbenden Dorf. Dann soll man auch etwas dafür tun, dass die Leute kommen.» Für Gemeindepräsident Beat Plüss bleiben die Probleme mit dem heutigen Reglement ungelöst. Wie der Gemeinderat nun weiter verfährt, ist noch nicht entschieden.

Martin Uebelhart

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.