Vorweihnachtliche Stimmung für Stanser Seniorenfamilie

Genussvolle Musik, eine Weihnachtsgeschichte und gemeinsames Singen gehörten zum Programm des Adventsnachmittags.

Rosmarie Berlinger
Hören
Drucken
Teilen
Das Senioren-Blockflötenensemble im Einsatz.

Das Senioren-Blockflötenensemble im Einsatz.

Bilder: Rosmarie Berlinger (Stans, 11. Dezember 2019)

Sie ist beliebt und je länger, desto mehr auch gut besucht, die Stanser Senioren-Weihnacht. Dazu hatte am vergangenen Mittwoch wiederum ein Team der Pro Senectute Stans, unter der Leitung von Irene Häfliger, eingeladen. 136 Senioren konnten die OK-Frauen begrüssen und in den festlich dekorierten Saal des Hotels Engel in Stans begleiten. Mit Viktor Furrer, Stiftungspräsident der Pro Senectute, hiess die Organisatorin noch eine mit dieser Institution besonders stark verbundene Persönlichkeit willkommen.

Es sei nicht das erste Mal, dass er eine solche Feier besuche, verriet Furrer. «Vor 35 Jahren, als meine Mutter im OK-Team der Stanser Senioren-Weihnacht mitwirkte, durfte oder musste ich als Delegierter des Gemeinderats Stans Grüsse überbringen.» Vieles habe sich seither verändert, aber etwas nicht: die Leistung von Freiwilligenarbeit. «Vielen Dank an euch, dass ihr das macht», erklärte Furrer.

Joseph Bachmann begleitete den Nachmittag mit Akkorden (Bild) und Flügelhorn.

Joseph Bachmann begleitete den Nachmittag mit Akkorden (Bild) und Flügelhorn.

Rosmarie Berlinger, Nidwaldner Zeitung

Auch «Oh, du fröhliche» durfte nicht fehlen

Was im folgenden Programmverlauf geboten wurde, genoss auch er im Kreise der Seniorenfamilie sichtlich. Etwa die musikalischen Darbietungen durch den ganzen Nachmittag, geleistet vom bekannten Musiker Joseph Bachmann. Ob am Akkordeon oder am Flügelhorn: Er brachte seine grossartige Professionalität zum Ausdruck. Passend zur Adventszeit musizierte das Flötenensemble der Pro Senectute unter der Leitung von Denise Kohler. Für die Lesung einer aussergewöhnlichen Weihnachtsgeschichte machte sich die Seniorin Reneé Knobel ans Mikrofon. «Worüber das Christkind lächeln musste», von Karl Heinrich Waggerl, wurde erzählt.

Renée Knobel las eine Weihnachtsgeschichte.

Renée Knobel las eine Weihnachtsgeschichte.

Mit dem abschliessenden Singen des bekannten Weihnachtsliedes «Oh, du fröhliche, oh du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit», erhielt eine gelungene Feierstunde einen nachhaltigen Abschluss.