Waldbrand in unzugänglichem Gebiet bei Fürigen – Polizei sucht Zeugen

Am Montagabend gingen bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Nidwalden mehrere Notrufe ein, wonach im Gebiet Schiltflüe bei Fürigen der Wald in Brand geraten sei. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen

(dvm) Die ausgerückten Feuerwehren konnten im felsigen und steilen Gelände unterhalb der Aussichtsplattform Chänzeli zwei Brandherde feststellen und von oben bekämpfen, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Dienstagmorgen mitteilte. Unter Mithilfe eines privaten Löschhelikopters sei es schliesslich gelungen, das Feuer zu löschen.

Beide Brandherde befinden sich laut Polizei in unzugänglichem Unterholz und umfassen eine Gesamtfläche von rund 400 Quadratmetern. Die Brandursache ist Gegenstand von polizeilichen Ermittlungen. Nebst der Feuerwehr Stansstad und der Stützpunktfeuerwehr Stans stand auch ein Löschhelikopter der Firma Alpinlift im Einsatz.

Die unterhalb der Felswand durchführende Kehrsitenstrasse musste für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt werden. Personen, die Angaben zum Waldbrand machen können, sollen sich bei der Kantonspolizei Nidwalden melden: Telefon 041 618 44 66.