Wanderunfall am Stanserhorn endet tödlich

Am Samstagnachmittag ist in der Gemeinde Dallenwil ein 66-jähriger Wanderer tödlich verunfallt.

Drucken
Teilen

Um 15:00 am gestrigen Samstag ging bei der Kantonspolizei Nidwalden die Meldung ein, dass ein Wanderer im Gebiet «Ober Chneu» abgerutscht sei. Die Rettungskräfte der Alpinen Rettung Schweiz konnten die verunfallte Person zwar schnell lokalisieren, jedoch kam für den 66-jährigen Wanderer jede Hilfe zu spät. Die Einsatzkräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Der aus dem nahen Ausland stammende Mann war mit einer Gruppe von 14 Personen auf der Südseite des Stanserhorns unterwegs gewesen. Aufgrund erster Ermittlungen wird davon ausgegangen, dass der 66-Jährige aus bisher unerklärlichen Gründen den Wanderweg verliess, in der Folge ca. 250 Meter über steiles Gelände abrutschte und sich dabei tödliche Verletzungen zuzog. (pd/elo)