Wasserflugzeuge sorgen für Spektakel

Hergiswil wird am Wochenende zum Treffpunkt der Wasserflieger. Wer Lust hat, kann sogar selber mitfliegen.

Drucken
Teilen
Pilot Frank Koinzer mit seinem Wasserflugzeug in Hergiswil. (Bild: Eveline Beerkicher/Neue LZ)

Pilot Frank Koinzer mit seinem Wasserflugzeug in Hergiswil. (Bild: Eveline Beerkicher/Neue LZ)

Wo bis in die Fünfzigerjahre regelmässig Wasserflugzeuge gestartet und gelandet sind, lässt die Seaplane Pilots Association Switzerland (SPAS) diese alte Tradition wieder aufleben: Beim Seehotel Pilatus in Hergiswil organisiert die Vereinigung zur Förderung der Wasserfliegerei in der Schweiz dieses Wochenende ein Wasserflugzeug-Treffen. Insgesamt fünf Maschinen werden erwartet, eine ist bereits am Donnerstag eingetroffen.

Pilot Frank Koinzer mit seinem Wasserflugzeug in Hergiswil. (Bild: Eveline Beerkicher/Neue LZ)

Pilot Frank Koinzer mit seinem Wasserflugzeug in Hergiswil. (Bild: Eveline Beerkicher/Neue LZ)

Am Samstag und Sonntag kann man sogar selber in die Luft: Für 130 Franken lässt sich ein 20-minütiger Rundflug buchen. «Wir sind kein exklusiver, elitärer Verein, sondern wir wollen unsere Freude an den Wasserflugzeugen teilen », sagt SPAS-Mitglied Herbert Bitzi aus Stansstad. Der Informatiker ist für den sicheren Verkehr der Flugzeuge auf dem Wasser zuständig. Anmelden kann man sich für die Flüge nur vor Ort. «Es ist allerdings wetterabhängig, ob wir fliegen können.»

Aleksandra Mladenovic/ks

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Luzerner Zeitung in ihren Regionalausgaben.