Wegen guten Wetterprognosen: Cabrio-Bahn am Stanserhorn verlängert die Saison

Weil sich das Wetter von der besten Seite zeigt, geht die Stanserhorn-Bahn in die Verlängerung der Saison 2020.

Drucken
Teilen
DIe Besucher geniessen das Wetter über dem Nebelmeer.

DIe Besucher geniessen das Wetter über dem Nebelmeer.

Bild: PD

(pd/RIN) Mit dem 1. Advent wollte die Stanserhorn-Bahn am 29. November eigentlich die Saison 2020 beim traditionellen «Uistrinket» abschliessen. Doch das Novemberhoch brachte viele schöne und angenehm warme Spätherbsttage. Diese bescherten der Bahn hohe Gästezahlen und hätten sogar zu Rekord-Tagesfrequenzen geführt, wie die Stanserhorn-Bahn in einer Mitteilung bekanntgibt.

Da in den nächsten Tagen – so würden nicht nur die Muotathaler Wetterschmöcker orakeln– keine wesentlichen Änderungen der sonnigen Prognosen in Sicht seien, zeigt man sich zuversichtlich. Bahndirektor Jürg Balsiger sagt: «Die Stanserhorn-Bahn und natürlich auch das Restaurant Rondorama bleiben deshalb bis auf weiteres in Betrieb.» Neu sei die erste Bergfahrt um 9.30 Uhr, danach werde im 30-Minuten-Takt gefahren. Die letzte Talfahrt ist wie bisher um 17.15 Uhr. «Das Bedürfnis unserer Besucher ist unvermindert gross, per Cabrio-­Bahn das Stanserhorn zu besuchen, um dort nochmals die schöne Fernsicht zu geniessen», so Balsiger.

Saison endet, wenn die Wetterlage schlechter wird

Das kurzfristig auf die Beine gestellte Schönwetter-Angebot der Stanserhorn-Crew sei typisch: Diese spüre, was sich die Gäste wünschen. Die Saison 2020 werde dann beendet, wenn die Wetterverhältnisse an Attraktivität verlieren.