Werke von Luzerner «Kunsti»-Lehrer in Stansstad

Die Ausstellung von Aquarellen und Zeichnungen des vor sieben Jahren verstorbenen Luzerners Godi Hofmann in der Sust feiert am Samstag Vernissage.

Drucken
Teilen
Dieses und weitere Werke von Godi Hofmann sind in Stansstad zu sehen. (Bild: PD)

Dieses und weitere Werke von Godi Hofmann sind in Stansstad zu sehen. (Bild: PD)

Godi Hofmann (1934-2011) war ein wichtiger Exponent der Luzerner Kunstszene. Er war Maler, Zeichner, Illustrator. Und er war Lehrer an der Kunstgewerbeschule, der heutigen Hochschule Design und Kunst in Luzern und hat dabei Studierende auf ihrem künstlerischen Weg begleitet und ihnen neue Welten eröffnet. Er war aber auch ein Reisender, unterwegs zu den Spuren kultureller Traditionen und in die Landschaften Griechenlands, Italiens, Frankreichs, der USA. Er war ein Meister darin, aus der genauen Beobachtung die poetische Dimension einer Landschaft, einer Situation in einem Aquarell oder einer Zeichnung zum Ausdruck zu bringen. Nun werden seine Werke ab Samstag, 8. September, in der Sust Stansstad ausgestellt. (pd/red)

Godi Hofmann – eine Retrospektive: Bis 30. September in der Sust, Stansstad. Vernissage: 8. September, 17 Uhr. Öffnungszeiten: Samstag 14 bis 18, Sonntag 11 bis 17 Uhr.