Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wie kam es zur Terminkollision bei der Besichtigung des Regierungsgebäudes?

Peter Bircher, Mediensprecher der Kantonalbank, nimmt Stellung.

(map) Bevor die Mitarbeiter der Staatskanzlei Ende Mai ins sanierte Regierungsgebäude am Dorfplatz einziehen, ist die Bevölkerung am Dienstag, 21. Mai, zu einem «Abend der offenen Tür» eingeladen. Am selben Abend halten die Hergiswiler ihre Gemeindeversammlung ab, wie ein Leserbriefschreiber bemerkte. Peter Bircher, Mediensprecher der Nidwaldner Kantonalbank als Besitzerin der Liegenschaft, erklärt, warum die Terminkollision unvermeidbar war.

Peter Bircher, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Nidwaldner Kantonalbank. (Bild: PD)

Peter Bircher, Leiter Marketing und Kommunikation bei der Nidwaldner Kantonalbank. (Bild: PD)

«Bei der Suche nach einem Datum mussten wir auf verschiedene Kriterien Rücksicht nehmen, so etwa auf die Bauplanung im Generellen, den Zeitpunkt des Bezugs durch die Mitarbeiter Ende Mai und auf die Verfügbarkeit der verschiedenen Involvierten wie Bauherr, Mieter, Architekt und Künstler. Wegen der zahlreichen Anlässe, wie etwa dem Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfest oder der Iheimisch konnten wir den Einweihungsanlass nicht auch noch auf ein Wochenende legen. Die Terminkollision mit der Hergiswiler Gemeindeversammlung bedauern wir, bitten aber gleichzeitig um Verständnis.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.