Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Wieder mehr Straftaten im Kanton Nidwalden

Im Kanton Nidwalden sind gemäss Kriminalstatistik im vergangenen Jahr 1689 Straftaten verzeichnet worden; das sind 81 oder 5 Prozent mehr als 2009. 53 Prozent der Straftaten konnten aufgeklärt werden; im Vorjahr waren es 43 Prozent.
Die Fälle von häuslicher Gewalt haben in Nidwalden stark zugenommen (gestellte Szene). (Bild: Archiv Neue LZ)

Die Fälle von häuslicher Gewalt haben in Nidwalden stark zugenommen (gestellte Szene). (Bild: Archiv Neue LZ)

Laut Mitteilung der Nidwaldner Kantonspolizei vom Mittwoch stieg die Zahl der Körperverletzungen von 20 auf 25. Ausserdem gab es einen Verdacht auf vorsätzliche Tötung. Es wurden 71 Fälle von häuslicher Gewalt gemeldet, gegenüber 45 im Vorjahr.

Ebenfalls steigend waren die Diebstähle (252, gegenüber 222 im Vorjahr) und die Verstösse gegen das Betäubungsmittelgesetz (377, gegenüber 197). Anderseits ging die Zahl der Einbruchdiebstähle von 131 auf 79 sowie jene der Sachbeschädigungen von 137 auf 113. Auch die Delikte gegen das Vermögen waren rückläufig, von 907 auf 809.

Für die 378 aufgeklärten Straftaten waren laut Angaben der Polizei 511 Verdächtige verantwortlich; davon sind 418 männlich. 191 Verdächtige sind Ausländer.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.