WINTERSPORT: Ski-Europacup macht Halt auf der Klewenalp

Zum ersten Mal findet ein Rennen des Ski-Europacups im Kanton Nidwalden statt. Auf der Klewenalp wird ein Damen-Riesenslalom ausgetragen.

Drucken
Teilen
Symbolbild Neue LZ.

Symbolbild Neue LZ.

Der Damen-Riesenslalom findet am Donnerstag, 20. Januar 2011, am Klewenstock statt. Die Organisatoren rechnen mit einer sehr guten Beteiligung. Die Fahrerinnen werden vom Weltcup in Maribor und dem Europacup in Bischofswiesen anreisen. Am Wochenende stehen dann die Speedrennen in Cortina an, auf die viele Technikerinnen verzichten werden. Es dürften also auch einige Weltcup-Fahrerinnen auf der Klewenalp an den Start gehen.

Strecke von der FIS kontrolliert
Für die Durchführung ist ein Organisationskomitee mit Vertretern einiger Nidwaldner Skiclubs und der Bergbahnen Beckenried-Emmetten unter der Federführung des SC Beckenried-Klewenalp verantwortlich. Die Piste am Klewenstock wurde bereits im August 2010 vom Internationalen Skiverband (FIS) unter die Lupe genommen. Auf die Organisatoren wartet nun viel Arbeit. So gilt es beispielsweise, rund 1000 Meter Sicherheitsnetze bereitzustellen.

Wie das OK in einer Medienmitteilung schreibt, findet am darauffolgenden Freitag auf der Melchsee-Frutt zudem ein Europacup-Nachtslalom statt. Damit finden innerhalb von zwei Tagen zwei Europacup-Skirennen in der Zentralschweiz statt.

pd/das