WIRTSCHAFT: Informatikgrosshändler legt leicht zu

Der Informatikgrosshändler European Wholesale Group (EWG) hat im ersten Quartal den Nettoumsatz um zwei Prozent auf 1,563 Milliarden Euro gesteigert.

Drucken
Teilen

Der EWG gehören neben der niederländischen Copaco und der italienischen Esprinet auch die zum Schweizer Schindler-Konzern gehörende ALSO an.

Deutschland und die Schweiz steigerten den Umsatz insgesamt im zweistelligen Bereich, vor allem aufgrund des weiterhin starken Wachstums in Deutschland, wie ALSO mitteilte. Am anderen Ende rangierten die nordischen Länder sowie Spanien, die weniger Umsatz auswiesen. Für das Gesamtjahr rechnet EWG mit einem verlangsamten Wachstum.

Die EWG wurde 2002 gegründet. Sie bietet eine Plattform für die Hersteller von Informatikprodukten, um in 14 europäischen Ländern 60'000 Händler zu erreichen.

sda