Wirzweli
Zur Rettung des Skigebiets braucht es noch einen Endspurt

Bei Halbzeit der Crowdfunding-Aktion sind gut zwei Drittel der Gelder zugesagt, die zur Erhaltung des Skigebiets Wirzweli nötig sind.

Philipp Unterschütz
Merken
Drucken
Teilen
Der Skilift Eggwald auf dem Wirzweli soll weiter in Betrieb bleiben.

Der Skilift Eggwald auf dem Wirzweli soll weiter in Betrieb bleiben.

Bild: PD/Cornel Durrer

Das Skigebiet auf Wirzweli mit dem Skilift Eggwald und dem Kinder-Schlepplift erhalten, das ist das Ziel der Skilift-Genossenschaft Wirzweli (SGW). Dafür will die SGW die Lifte von der Besitzerin Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli AG (LDW) übernehmen. Diese hatte 2019 angekündigt, dass sie die Lifte nur noch bis spätestens im Winter 2020/21 betreiben werde.

Die definitive Übernahme der Anlagen durch die SGW wird aber erst nach gesicherter Finanzierung erfolgen. Zwar hat die Genossenschaft schon einen anständigen Teil des nötigen Geldes beisammen, aber noch fehlt ein rechter Batzen. Seit drei Wochen läuft eine Crowdfunding-Aktion, die noch bis am 1. Mai dauert. Die Spendenaktion komme sehr erfreulich voran, sagt Adolf Durrer, Präsident der Skilift-Genossenschaft Wirzweli. «Ich bin zuversichtlich, dass wir die nötige Schwelle von mindestens 30'000 Franken erreichen, damit die Aktion erfolgreich ist und das Geld auch ausbezahlt wird. Jetzt bei Halbzeit stehen wir bei gut 22'000 Franken.» Weil man auch noch etwas Kapital möchte, um die Startjahre zu finanzieren, wäre die Idealvorstellung von Adolf Durrer, mindestens 40'000 Franken, aber noch lieber 60'000 bis 80'000 Franken zu erreichen.

Wenn das notwendige Geld beisammen ist und die letzten Verhandlungspunkte mit der LDW bereinigt sind, dann wird die SGW an ihrer Generalversammlung am 5. Juni 2021 die Übernahme des Skilifts Eggwald und des Kinderschlepplifts beschliessen. «Wenn wir das Ziel nicht erreichen, dann müssten wir beraten, wie wir weiterfahren wollen. Ohne gesicherte Finanzierung können wir die Anlagen nicht übernehmen», so Adolf Durrer weiter. Nach wie vor ist er überzeugt, dass die Erhaltung des Skigebiets ein enormer Gewinn für die Region und für Wirzweli wäre. Insofern ist zu hoffen, dass es in der Crowdfunding-Aktion noch zu einem richtigen Endspurt kommt.

www.funders.ch/skiliftwirzweli