Wirzwelistrasse bleibt einen Monat zu

Nach dem Rutsch an der Wirzwelistrasse werden Sofortmassnahmen in Angriff genommen. Die Strasse wird für Fahrzeuge gesperrt.

Drucken
Teilen
Der Hangrutsch bei der Wirzwelistrasse. (Bild: Martin Uebelhart/Neue NZ)

Der Hangrutsch bei der Wirzwelistrasse. (Bild: Martin Uebelhart/Neue NZ)

Die Verbindung ins Wirzweli war seit dem Hangrutsch neben der Wirzwelistrasse seit Samstag gesperrt. Inzwischen ist die Durchfahrt mit Fahrzeugen bis maximal zwei Tonnen Gewicht wieder möglich. Allerdings unter der Voraussetzung, dass es in dem Gebiet nicht noch weitere Rutschungen gibt. Am 2. August um 12 Uhr mittags wird die Strasse dann allerdings für mehrere Wochen geschlossen. Wie die Gemeinde Dallenwil gestern mitteilte, werden ab nächster Woche Sofortmassnahmen getroffen, damit die Strasse Ende August wieder mit Fahrzeugen mit einem Gewicht bis zu 3,5 Tonnen befahren werden kann.

Böschung wird gesichert

Im nächsten Frühling ist vorgesehen, die talseitige Böschung zu sichern und die Strasse wieder normal befahrbar zu machen. Ein Projekt dafür wird in den nächsten Wochen erarbeitet. Die Luftseilbahn Dallenwil–Wirzweli hat zusätzliche Fahrten in den Fahrplan aufgenommen.

Martin Uebelhart

Den ausführlichzen Artikel lesen Sie am Freitag in der neuen Nidwaldner zeitung oder als Abonnent kostenlos im E-Paper.