Wohnen neben dem Länderpark Stans

Beim Länderpark in Stans entsteht bis im Herbst 2013 ein Wohn- und Geschäftshaus mit 53 Wohnungen. Bauherrin ist die Emmi-Vorsorgestiftung.

Drucken
Teilen
Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus Bitzi in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus Bitzi in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus Bitzi in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Spatenstich für das neue Wohn- und Geschäftshaus Bitzi in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Seit zwei Wochen sind auf dem ehemaligen Aussenparkplatz des Länderparks in Stans Baumaschinen und Arbeiter am Werk. Die Emmi-Vorsorgestiftung baut auf dem rund 4000 Quadratmeter grossen Grundstück für rund 30 Millionen Franken ein Wohn- und Geschäftshaus nach Minergie-Standard.

Im November 2013 soll das Haus bezugsbereit sein. Die Pläne sehen im Erdgeschoss 440 Quadratmeter für Dienstleistungen und Verkauf vor. In den darüberliegenden fünf Stockwerken entstehen rund 450 Quadratmeter Büroflächen sowie 53 Wohnungen von 21/2 bis 51/2 Zimmer. Weiter sind 92 Parkplätze in einer unterirdischen Autoeinstellhalle sowie 34 Aussenparkplätze vorgesehen.

Für Mietauskünfte für die Geschäftsflächen sei es noch zu früh, sagte Markus Willimann, Mitglied der Emmi-Konzernleitung. Er kann sich einen Mix aus Läden, Praxen und Büros vorstellen. Die Mietwohnungen sollen aus heutiger Sicht zwischen 1100 und rund 2600 Franken kosten, wie Reto Pfiffner von Pfiffimmo AG in Sarnen sagte.

Martin Uebelhart

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.