WOLFENSCHIESSEN: Als Nächstes kommen Einspurstrecken

Die Autofahrer müssen sich umgewöhnen. Mit den neuen Bahnübergängen gelten auch neue Geschwindigkeiten.

Drucken
Teilen
Neu gilt Tempo 60 bereits auf Höhe des Bahnübergangs Vorder Ey. (Bild Matthias Piazza)

Neu gilt Tempo 60 bereits auf Höhe des Bahnübergangs Vorder Ey. (Bild Matthias Piazza)

Auf der Kantonsstrasse in Wolfenschiessen gelten tiefere Geschwindigkeitslimiten. So wurde auf einem rund 400 Meter langen Abschnitt im Bereich des Bahnübergangs Allmend die Höchstgeschwindigkeit vorübergehend von 80 auf 60 Kilometer pro Stunde signalisiert. Beim Bahnübergang Vorder Ey gilt neu Tempo 60 als Höchstgeschwindigkeit, ebenso beim Bahnübergang der Parketterie – dies wird auch so bleiben.

Lorenz Muhmenthaler, Chef der Nidwaldner Verkehrs- und Sicherheitspolizei, begründet die temporäre Geschwindigkeitsreduktion mit der höheren Verkehrssicherheit. «Die Situation ohne Geschwindigkeitsreduzierung wird als gefährlich eingestuft, erst recht, solange die Einspurstrecken noch fehlen.» Gemäss Hanspeter Schüpfer von der kantonalen Fachstelle für öffentlichen Verkehr soll im Frühling mit dem Bau der Einspurstrecken bei den drei Bahnübergängen begonnen werden.

red