WOLFENSCHIESSEN: Ölwanne leckt, Fahrer fährt trotzdem weiter

Am Samstagabend nach 22 Uhr wurde einem Personenwagen beim überfahren eines auf der Hauptstrasse liegenden Steines die Ölwanne beschädigt. Die verschmutzte Fahrbahn musste durch die Feuerwehr Wolfenschiessen gereinigt werden.

Merken
Drucken
Teilen

Im Bereiche der Parketterie überfuhr der talwärtsfahrende Lenker eines Personenwagens einen auf der Strasse liegenden Stein. Ohne nach dem Vorfall einen Kontrollhalt zu machen, fuhr der Personenwagenlenker trotz beschädigter Ölwanne weiter. Die Feuerwehr Wolfenschiessen musste in der Folge von der Parketterie bis zum Secklisbach die Fahrbahn vom ausgelaufenen Öl reinigen, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

scd