Zentralbahn beteiligt sich an der Rothorn-Bahn

Die Zentralbahn (zb) übernimmt per Ende Oktober die Beteiligung der SBB von rund 2,5 Prozent an der Brienz Rothorn Bahn (BRB). Die zb will so die Beziehungen zur BRB und zum Haslital stärken.

Drucken
Teilen
Die Dampfbahn aufs Brienzer Rothorn. (Bild: Brienz-Rothorn-Bahn.ch)

Die Dampfbahn aufs Brienzer Rothorn. (Bild: Brienz-Rothorn-Bahn.ch)

«Ich bin überzeugt, dass wir in Zukunft noch stärker zusammenarbeiten können und freue mich über die Beteiligung der Zentralbahn an der BRB», sagt Renato Fasciati, Geschäftsführer der Zentralbahn. Die SBB unterstützt die Bestrebungen der Zentralbahn, sich in Zukunft noch stärker im Freizeitsegment zu positionieren, teilt die zb am Donnerstag mit.

Die BRB sei eine im Einzugsgebiet der Zentralbahn tätiges Bergbahn-Unternehmen mit starkem Bezug zum Tourismus, heisst es weiter.

Die Talstation der BRB in Brienz befindet sich direkt neben der Halte- und Verkaufsstelle der Zentralbahn. Bereits heute pflegen die beiden Unternehmen eine Marketing-Kooperation, heisst es weiter.

sda/rem