Zentralbahn: Kürzere Wartezeiten bei Barrieren

Die Zentralbahn hat bei einigen Bahnübergängen die Schliesszeit optimiert.. Damit reduzieren sich künftig die Wartezeiten an den Bahnübergängen bei gewissen Zügen um bis zu 30 Prozent.

Drucken
Teilen
Bahnübergang der Zentralbahn in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Bahnübergang der Zentralbahn in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Die Zentralbahn hat beim Stellwerk in Stansstad diverse Barriereschliesszeiten optimiert. Dank einer neuen Software reduzieren sich künftig die Schliesszeiten an einzelnen Bahnübergängen bei gewissen Zügen – insbesondere in und um Stans – bis zu 30 Prozent, wie die Zentralbahn am Mittwoch mitteilte.

Stanserhof, Niederdorf (St. Karliplatz) und Aemättli: Bei den S-Bahnen, welche ab Stans Richtung Luzern um xx.25 fahren, reduziert sich die Sperrzeit der Barrieren um 30 Prozent auf etwas mehr als eine Minute.

Bahnübergang Buochserstrasse: Bei den Kreuzungen der S-Bahnen und der Interregio-Züge (jeweils Stans ab xx.24 und xx. 34) reduziert sich die Sperrzeit der Barrieren bei der Buochserstrasse um ca. 15 bis 20 Sekunden.

pd/zim