ZENTRALBAHN: Ticketautomaten werden aufgerüstet

Luzern retour plus ein Ticket fürs KKL: Die neue Software der Zentralbahn-Automaten denkt mit und soll helfen, die Schalter zu entlasten.

Drucken
Teilen
Die Ticketautomat beim Bahnhof Stans wird bald mit neuer Software aufgerüstet. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Die Ticketautomat beim Bahnhof Stans wird bald mit neuer Software aufgerüstet. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

In diesen Tagen bekommen die rund 20 bestehenden Billettautomaten mit berührungsempfindlichen Bildschirmen (Touchscreen) auf dem Streckennetz der Zentralbahn eine ganz neue Software verpasst. 

Der Bahnkunde kann damit noch einfacher sein Billett lösen, weil die Bedienerführung kundenfreundlicher gemacht wurde, wie Ivan Buck, Leiter Marketing und Verkauf der Zentralbahn, erklärt. Zudem ist die Angebotspalette massiv grösser: Nebst Einzelbilletten, Abonnementen und Rundfahrten können auch Freizeit- und Messeangebote und vieles mehr gebucht werden. «Wenn ich beispielsweise ein Billett nach Luzern löse, bietet mir der Automat zusätzlich Eintrittskarten fürs KKL an», erläutert Ivan Buck. 

Die Alten werden ersetzt
Der Stand der Software entspricht damit dem der SBB. Als Nächstes werden die noch rund 20 alten Automaten der ersten Generation durch allerneuste Automaten mit neuem Design und aktueller Software ersetzt.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.