Zur Unterstützung der Gastronomen: Tourismus Stans lanciert eine «Beizen-Trophy»

Tourismus Stans will mit einer Treuekampagne die hiesigen Restaurants unterstützen. Die Gastronomen unterstützen die Idee.

Drucken
Teilen
Das Culinarium Alpinum in Stans während seiner Eröffnung – mitten in der Coronapandemie im August.

Das Culinarium Alpinum in Stans während seiner Eröffnung – mitten in der Coronapandemie im August.

Bild: Dominik Wunderli (Stans, 25. August 2020)

(stp) Der Tourismus und insbesondere die Gastronomie seien von der aktuellen Pandemie speziell in Mitleidenschaft gezogen worden. Dies würden Umfragen der Wirtschaftsförderung Nidwalden «eindrücklich zeigen», geht aus einer Mitteilung von Tourismus Stans hervor.

Dies habe sie nun dazu veranlasst, eine Kampagne mit dem Namen «Beizen-Trophy» für die lokalen Gastronominnen und Gastronomen zu lancieren. Peter Bircher, Präsident von Tourismus Stans, erklärt: «Mit der Beizen-Trophy wollen wir die Bevölkerung animieren, in den lokalen Gastronomiebetrieben in Stans, Ennetmoos und Oberdorf zu konsumieren und sie so zu unterstützen.»

Beizer finden die Idee gut

Gemäss Mitteilung findet die Idee bei den Restaurants Anklang. Bea Künzle vom Restaurant Stärne in Stans sagt: «Als die Anfrage für die Teilnahme kam, war für mich sofort klar, dass wir mitmachen werden. Ich schätze es, dass die lokale Tourismusorganisation eine konkrete Unterstützungsmassnahme lanciert.» Aktuell sind es 22 Restaurants, die mitmachen. «Alle Rückmeldungen der Restaurants waren positiv», wird Peter Bircher in der Mitteilung zitiert.

Das Prinzip ist einfach: Wer in drei verschiedenen Restaurants vom 14. Oktober bis Ende Jahr für mindestens 20 Franken konsumiert, erhält jeweils einen Stempel in der Stempelkarte. So nimmt man an einem Wettbewerb teil, welcher Preise im Gesamtwert von 3000 Franken beinhaltet. «Wichtig erscheint uns, dass die Gäste mehrere Restaurants besuchen müssen, um beim Wettbewerb mitmachen zu können. Dies führt dazu, dass immer wieder andere Gastronomiebetriebe besucht werden», so Bircher. Mit der Abgabe der Stempelkarte mit drei visierten Einträgen beim Tourismus Büro am Bahnhof in Stans nimmt man am Wettbewerb teil. Die Preise reichen von Film-Gutscheinen für ein Kinoerlebnis in Stans über Gutscheine der Stanser Dorfläden bis zu einer geführten «Beizentour» in Stans für vier Personen.

Hinweis: Die Stempelkarte gibt es bei allen teilnehmenden Restaurants in Stans, Ennetmoos und Oberdorf sowie im Tourismus Büro am Bahnhof in Stans (Schalter Zentralbahn). Alle teilnehmenden Restaurants, die Preise und die Teilnahmebedingungen sind unter www.tourismusstans.ch/beizen-trophy aufgeführt.