Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nidwalden: Zwei Verstösse gegen Feuerverbot

Wegen einer Feuerwerksrakete und einem Feuer auf einer öffentlichen Grillstelle setzte es Bussen.
"Bräteln" an öffentlichen Grillstellen ist zurzeit verboten. (Symbolbild: Adrian Staeheli)

"Bräteln" an öffentlichen Grillstellen ist zurzeit verboten. (Symbolbild: Adrian Staeheli)

Wegen des Feuer- und Feuerwerksverbots sind im Kanton Nidwalden zwei Bussen ausgesprochen worden. In der Nacht auf den 1. August wurde eine Feuerwerksrakete abgefeuert, am 1. August selbst auf einer öffentlichen Grillstelle ein Feuer entfacht.

Ein Sprecher der Kantonspolizei Nidwalden sagte am Donnerstag auf Anfrage, dass es noch vereinzelte weitere Meldungen gegeben habe, die sich aber nicht bestätigt hätten. Insgesamt sei das absolute Feuerverbot im Kanton besser eingehalten worden als erwartet. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.