Nun sind sie los, die Hudis und Nüssler

Am Montag hat die Fasnacht an einigen Orten in Innerschwyz offiziell begonnen. Rund zwei Monate lang regieren nun die Narren.

Drucken
Teilen
Brunnen stiegen die traditionellen Fasnachtsfiguren Strudeli und Strätteli mit Feuer und Rauch aus dem Wald ins Dorf und eröffneten so das närrische Treiben.

Brunnen stiegen die traditionellen Fasnachtsfiguren Strudeli und Strätteli mit Feuer und Rauch aus dem Wald ins Dorf und eröffneten so das närrische Treiben.

In Schwyz und Brunnen fand gestern der erste Fasnachtstag statt. Während in Schwyz rund 60 Maschgraden umherzogen, waren in Brunnen und Ingenbohl mehr als 90 unterwegs. Besonders die Kinder machten sich mit grossen Säcken auf den Weg, um von den Hudis, Blätzen, Nüsslern und wie sie alle heissen möglichst viele Orangen und Süssigkeiten zu ergattern.

Daniela Bellandi / Neue SZ

Was gibt es da wohl zu sehen? (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
21 Bilder
Die Zepter zeugen von der Regentschaft. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Ein Nüssler in der Menge. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Zahlreiche Schaulustige haben sich in Brunnen zum Schaunüsslen versammelt. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Eine tolle Mashgrade in Brunnen. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Wer möchte diese Orange? (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Dieses Mädchen freut sich ab dem Geschenk des Nüsslers. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Was gibt es wohl zu besprechen? (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Pipi Langstrumpf und ihre Kollegen schreien as das Zeugs hält... (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Ganz klar, wer hier den Ton angibt. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Nüssler und sein Gefolge. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Ein Nüssler in Aktion. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Ein Nüssler in Aktion. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Ein «Buur» zeigt "sich im Bauernkalender auf dem Hauplatz. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Nüsseln auf dem Hauptplatz. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Passend geschminkt... (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Die Orange geht «unter der Hand» weg. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
So recht scheint dieses Kind der Sache nicht zu trauen. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Von der Angst übermannt. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)
Freude über den attraktiven Begleiter. (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)

Was gibt es da wohl zu sehen? (Bild: Laura Vercellone/Neue SZ)