OBERARTH: Velofahrer zieht sich Kopfverletzung zu

Ein 44-jähriger Velofahrer verlor am Sonntagabend, kurz nach 22 Uhr, auf dem Gutwindeweg in Oberarth verunfallt. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrrad und ist einge Meter tief in das Bachbett der Rigiaa gestürzt.

Drucken
Teilen

Beim Sturz zog sich der Mann mittelschwere Kopfverletzungen zu. Der Verunfallte musste mit Hilfe der Feuerwehr der Gemeinde Arth und dem Rettungsdienst geborgen werden, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

scd