OBERIBERG: Ibergereggstrasse zwei Tage gesperrt

Ab Montag,werden auf der Ibergereggstrasse im Bereich Riedmatt bis Passhöhe Belagsarbeiten ausgeführt. Dafür muss der betroffene Strassenabschnitt für zwei Tage vollständig gesperrt werden.

Merken
Drucken
Teilen
Die Baudirektion Uri kündigt für die nächsten Wochen umfassende Strassensanierungen in Altdorf und Andermatt an. (Symbolbild Nue LZ)

Die Baudirektion Uri kündigt für die nächsten Wochen umfassende Strassensanierungen in Altdorf und Andermatt an. (Symbolbild Nue LZ)

Die Tiefbauarbeiten zur Beruhigung der Rutschbewegungen im Abschnitt Riedmatt bis Passhöhe Ibergeregg konnten früher als geplant abgeschlossen werden. Am Montag erfolgt nun der Start für die noch ausstehenden Belagsarbeiten, wie das Baudepartement des Kantons Schwyz mitteilte. Dabei werden Planiearbeiten sowie der Einbau einer 10 Zentimeter starken Belagsschicht ausgeführt. Anschliessend werden noch die Fertigstellungsarbeiten wie Markierungen und Signalisationen gemacht, um den Strassenabschnitt für den Winterbetrieb vorzubereiten. Der Einbau des Deckbelages ist im Sommer 2016 geplant.

Infolge der eingeschränkten Strassenbreiten muss die Ibergererggstrasse im Abschnitt Riedmatt bis Ibergeregg-Passhöhe für die Planiearbeiten sowie den Belagseinbau für den Verkehr vollständig gesperrt werden. Die Vollsperrung dauert vom Montagmorgen, 8 Uhr bis Dienstagabend, 20 Uhr. Bei schlechter Witterung werden die Arbeiten und damit auch die Vollsperrung auf die nächst möglichen Wochentage verschoben.

Fussgänger, Wanderer und Velofahrer werden über den bestehenden Wanderweg unterhalb der Ibergereggstrasse umgeleitet.

pd/zim