OBERIBERG: Tourenfahrer von Lawine verschüttet: 53-Jähriger in kritischem Zustand

Am Forstberg hat sich am Samstagvormittag eine Lawine gelöst. Zwei Tourenskifahrer wurden verschüttet. Ein 53-jähriger Mann wurde ins Spital geflogen. Sein Zustand ist auch am heutigen Montag noch immer kritisch.

Drucken
Teilen
Die Lawine ging am Forstberg runter. (Bild: Rega)

Die Lawine ging am Forstberg runter. (Bild: Rega)

Am Samstag löste sich kurz nach 10 Uhr am Forstberg in Oberiberg eine Lawine. Zwei Tourenskifahrer wurden von ihr erfasst. Eine 52-jährige Frau konnte sich unverletzt aus den Schneemassen befreien, ihr 53-jähriger Begleiter wurde verschüttet.

Die Rega, die SAC Rettungskolonne, die Alpine Einsatzgruppe der Kantonspolizei Schwyz und zufällig anwesende Tourenskifahrer waren an der Suche nach dem Verschütteten beteiligt. Er konnte lokalisiert und geborgen werden. Nachdem er durch die Rega reanimiert worden war, wurde er in kritischem Zustand in eine Spezialklinik geflogen. Am Abend hat die Polizei einen Zeugenaufruf erlassen. Mittlerweile haben sich die gesuchte sowie eine weitere Person gemeldet, die an der Rettung beteiligt war. pok

Rega-Helikopter der Basis Erstfeld im Anflug auf die Unfallstelle am Forstberg. (Bild: Rega)

Rega-Helikopter der Basis Erstfeld im Anflug auf die Unfallstelle am Forstberg. (Bild: Rega)

Der Forstberg liegt unmittelbar westlich des Druesbergs. (Bild: Google Maps)

Der Forstberg liegt unmittelbar westlich des Druesbergs. (Bild: Google Maps)