OBERIBERG: Zwei Männer verletzen sich bei Selbstunfall

Heute Sonntagmorgen hat sich in Oberiberg ein schwerer Selbstunfall ereignet. Dabei sind die beiden Fahrzeuginsassen schwer und mittelschwer verletzt worden.

Drucken
Teilen
Der Unfallwagen nach dem Crash mit einer Gartenmauer. (Bild Kapo Schwyz)

Der Unfallwagen nach dem Crash mit einer Gartenmauer. (Bild Kapo Schwyz)

Die beiden 19- und 22-jährigen Männer aus der Region fuhren am Sonntagmorgen gegen 00:50 Uhr mit ihrem Auto von Unteriberg in Richtung Oberiberg.

Laut einer Medienmitteilung der Kantons­polizei Schwyz verlor der Fahrzeug­lenker auf Höhe der Liegenschaft Jessenenstrasse 92 in Oberiberg aus ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Wagen geriet ins Schleudern, überquerte die Gegenfahrbahn und prallte in der Folge heftig gegen eine Gartenmauer.

Dabei zogen sich der Fahrer und sein Beifahrer schwere respektive mittel­schwere Verletzungen zu. Beide mussten durch den Rettungsdienst in Spitalpflege überführt werden. Die Untersuchungsbehörden klären derzeit ab, inwieweit Alkoholkonsum mit im Spiel war. Neben Sanität und Polizei stand für die Unfallbewältigung auch die Feuerwehr Oberiberg für Beleuch­tungsarbeiten im Einsatz. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden.

get