1100 «harmlose» Besucher in Sachseln

Der Verein Harmlos und der FC Sachseln führten 
ihren Musikevent zum dritten Mal durch.

Drucken
Teilen
Grossaufmarsch am Musikanlass vom vergangenen Samstag.Bild: PD

Grossaufmarsch am Musikanlass vom vergangenen Samstag.Bild: PD

(pd/mvr) Die beiden Vereine führten am vergangenen Samstag zusammen zum dritten Mal den Musikevent «Harmlos Daydance» auf dem Seefestareal in Sachseln durch und verzeichneten rund 100 Besucher mehr als im Jahr zuvor, 1100 insgesamt, wie die Organisatoren mitteilen.

Begeistert sei an diesem wunderschönen Sommertag bei rund 30 °C gefeiert, getanzt, getrunken, gegessen, gelacht und gebadet worden. Trotz vieler Besucher sei der Tag friedlich und ohne grosse Zwischenfälle abgelaufen. Mit einem tobenden Applaus endete die Veranstaltung pünktlich um 22 Uhr, die Gäste verliessen dann schweren Herzens das Gelände ruhig in Richtung Bahnhof. Noch am selben Abend und am nächsten Morgen wurde das Areal abgebaut und gesäubert.

Dank dem Erfolg des vergangenen Jahres habe man das Event-Konzept nochmals erweitern und verbessern können. So konnten sich die Gäste dieses Jahr über eine grössere Bühne mit LED-Panels, ein «Schattenzelt» auf der Tanzfläche oder eine längere Bar freuen. Die Veranstalter haben nach eigenen Angaben zahlreiche positive Feedbacks von Besuchern, Anwohnern und nationalen sowie internationalen Künstlern erhalten, welche auch die gute Stimmung und die wunderschöne Kulisse sehr schätzten.

Das Daydance ist nach eigenen Angaben der einzige elektronische Musikanlass dieser Grösse in Nid- & Obwalden und «eine einmalige Gelegenheit, die Musik-Kultur von Techno usw. in der eigenen Region geniessen zu können».