22-Jähriger stirbt bei Kollision im Tunnel

Bei einer Kollision mit einem Auto und einem Lastwagen ist am Samstag im Zollhaus-Tunnel der A8 bei Giswil ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der 22-Jährige kam aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn des nicht richtungsgetrennten Tunnels.

Drucken
Teilen
Total waren ca. 50 Rettungskräfte im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Total waren ca. 50 Rettungskräfte im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Der Vorfall passierte am Samstag, um zirka 8 Uhr, im Tunnel Zollhaus in Giswil. Zuerst prallte der 22-Jährige in einen korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Dadurch drehte sich das Auto des Unfallverursachers um die eigene Achse und stiess mit einem Lastwagen zusammen. Dabei erlitt der junge Mann tödliche Verletzungen, wie die Obwaldner Kantonspolizei am Samstag mitteilte.

Total waren ca. 50 Rettungskräfte im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Total waren ca. 50 Rettungskräfte im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Die zweite beteiligte Automobilistin wurde leicht verletzt. An den beiden Autos entstand Totalschaden, am Lastwagen erheblicher Sachschaden. Die A8 war mehrere Stunden lang gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache eröffnete die Staatsanwaltschaft Obwalden eine Untersuchung.

sda/ks