60 Prozent Rabatt aufs Jahresabo

280 Franken kostet eine Jahreskarte für die Panoramawelt in Lungern Schönbüel - verglichen mit andern Skigebieten ein wahres Schnäppchen. Wie geht das?

Drucken
Teilen
Seine Bahnen gehen hoch hinaus, die Preise dagegen sinken: Panoramawelt-Chef Paul Niederberger. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Seine Bahnen gehen hoch hinaus, die Preise dagegen sinken: Panoramawelt-Chef Paul Niederberger. (Bild: Nadia Schärli/Neue LZ)

Nicht nur die Migros hat - wie sie in der Fernsehwerbung stets beteuert - den «Tiefpreisschwur» geleistet. Auch Paul Niederberger von der Panoramawelt Lungern-Schönbüel schlägt wuchtig mit dem Preishammer zu. Seine Jahreskarten verkauft er statt für 660 gerade mal für 280 Franken und damit fast 60 Prozent verbilligt. Die Bahnen rentieren ohnehin nicht, erklärt er seine Strategie, die für Aufsehen sorgt.

Und - man staune - irgendwie hat die Migros auch da ihre Hände im Spiel. Aber wie genau, mag Niederberger nicht so recht verraten. «Im Gegensatz zu anderen Skigebieten ist bei uns alles unter einem Hut. Das Geld fliesst in eine Kasse - auch die Einnahmen aus der Gastronomie, der Hotellerie und dem Skiverleih», sagt der Panoramawelt-Chef.

Adrian Venetz; rem

Das ausführliche Interview lesen Sie am Freitag in der Neuen Obwaldner Zeitung.