Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

75 Bärten ging es in Engelberg an den Kragen – ein Luzerner schwang oben aus

Im fünften Anlauf hat es geklappt: Der Bart des Adligenswilers Fritz Zimmermann brachte an der Bartabhauetä am meisten Gewicht auf die Waage.
Beat Christen
Coiffeuse Heidi Matter trennt einen Teilnehmer von seinem Bart. (Bild: Beat Christen, Engelberg, 20. Oktober 2018)

Coiffeuse Heidi Matter trennt einen Teilnehmer von seinem Bart. (Bild: Beat Christen, Engelberg, 20. Oktober 2018)

Der Anlass ist ein Phänomen: Die Organisatoren der Engelberger Bartabhauetä machen praktisch keine Werbung für ihre Veranstaltung, und trotzdem ist sie ein Erfolg. An der in diesem Jahr zum neunten Mal ausgetragenen Bartabhauetä schrieben sich 75 Männer ein, um sich an einem der fünf Schnittplätze von ihrer Gesichtsbehaarung zu trennen.

Heidi Matter ist eine der fünf Coiffeusen, welche mit ihren Schneidgeräten den Bärten zu Leibe rückten. «Einen wirklich schönen Bart bis auf einige wenige Millimeter lange Stoppeln abzuschneiden, tut schon manchmal weh», sagt die gelernte Coiffeuse und ergänzt mit einem Lachen: «Die teilnehmenden Männer wollen es ja so haben.» Nicht selten kommt es vor, dass eine Wette den Ausschlag für die Teilnahme gab.

Maximal zwei Rasuren

Einer mit einem so prächtigen Bart ist Fritz Zimmermann aus Adligenswil. Wenn er auftaucht, sind ihm nicht zuletzt wegen seines langen Rauschebarts die Blicke der Mitmenschen sicher. Der beim Rangierdienst der SBB in Luzern arbeitende Zimmermann gehört zu den «Wiederholungstätern» unter den Teilnehmern. Und von dieser Sorte gibt es an der Engelberger Bartabhauetä viele. «Es ist immer wieder ein sehr gemütlicher Anlass», sagt der Luzerner. Doch das alleine kann es nicht sein. Und so gesteht Zimmermann ein, «dass da sicher auch ein gewisser Ehrgeiz dabei ist, auch wenn sich das Gewicht des Bartes im Voraus nicht einschätzen lässt».

Walter Eugster aus Kägiswil liess sich den Bart von Jeannette Abend abschneiden. (Bild: Beat Christen, 20. Oktober 2018)
Dem Mehrfachsieger an der Engelberger Bartabhauetä, Andi Trütsch aus Unteriberg, blieb in diesem Jahr Platz zwei. (Bild: Beat Christen, 20. Oktober 2018)
Vor drei Jahren hat es Fritz Zimmermann aus Adligenswil noch nicht zum Sieg gereicht, hier bei der 6. Engelberger Bartabhauetä. (Bild: Urs Flüeler/Keystone, 24. Oktober 2015)
Bei der Anmeldung ahnte Fritz Zimmermann (Mitte) noch nicht, dass er in diesem Jahr bei der Bartabhauetä die schwerste Gesichtsbehaarung trug, nämlich genau 25,14 Gramm. (Bild: Beat Christen, 20. Oktober 2018)
Da hatten die Bärtigen noch gut lachen (von links): Urs Stalder (Escholzmatt), Albert von Deschwanden (St. Niklausen), Kurt Fankhauser (Trubschachen) und Marco Weingartner (Adligenswil). (Bild: Beat Christen, 20. Oktober 2018)
Einmal eingespannt, gab es für die bärtigen Männer kein Entrinnen mehr. (Bild: Beat Christen, 20. Oktober 2018)
6 Bilder

Weg mit dem Bart!

Reichte es bei der ersten Teilnahme vor fünf Jahren noch für Platz acht, so ist er seither ein ständiger Gast auf dem Podest. Nach zwei zweiten Plätzen und Platz drei im letzten Jahr reichte es Zimmermann diesmal zum Sieg. Die abgeschnittenen Barthaare brachten ein Gewicht von 25,14 Gramm auf die Waage. Damit liess er den Engelberger Seriensieger Andi Trütsch aus Unteriberg mit 23,08 Gramm hinter sich. Die Freude über den Sieg war beim bescheidenen Luzerner gross, auch wenn er nach der Rasur wie ein Grossteil seiner Mitstreiter kaum mehr wiederzuerkennen war.

Doch schon bald soll der Bart wieder spriessen können. «Ich werde mich maximal zweimal glatt rasieren und dann den Bart wieder wachsen lassen», so Zimmermanns Ankündigung an seine Konkurrenten. Dass er in einem Jahr an der Engelberger Bartabhauetä wieder dabei sein wird, steht für Fritz Zimmermann ohnehin schon jetzt fest. Dann wird es im Hotel Bellevue den Bärten zum zehnten Mal an den Kragen gehen.

Hinweis: Die Rangliste finden Sie hier: Rangliste_Bartabhauetä_Engelberg.pdf

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.