A8 BRIENZ - SARNEN: Lastwagen bei A8 wurde geborgen

Weil ein Lastwagen eine Böschung hinunter gerutscht war, musste die A8 Brienz-Sarnen zwischen Lungern und Kaiserstuhl gesperrt werden. Die Bergungsarbeiten waren aufwendig.

Drucken
Teilen
Die Bergung des verunfallten Lastwagens an der Brünigstrasse. (Bild Kantonspolizei Obwalden)

Die Bergung des verunfallten Lastwagens an der Brünigstrasse. (Bild Kantonspolizei Obwalden)

Am Dienstagmorgen, um etwa 7.20 Uhr kam ein vierachsiger Lastwagen aus noch ungeklärten Gründen im Bereich Kaiserstuhl von der Fahrbahn ab. Der LKW war von Lungern in Richtung Giswil unterwegs  und durchbrach die seitliche Leitplanke, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt. Er stürzte rund 30 Meter das Strassenbord hinunter Richtung Lungernsee und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der Chauffeur verletzte sich leicht und musste mit der Ambulanz ins Kantonsspital Sarnen eingeliefert werden.

Die Unfallstelle. (Bild Kantonspolizei Obwalden)

Da die Unfallstelle direkt unter einer Hochspannungsleitung liegt, konnte für die Bergung kein üblicher Kran beigezogen werden, schreibt die Kantonspolizei weiter. Für die Bergung mussten daher zwei spezielle Bergungsfahrzeuge mit Seilwinden und Kran aufgeboten werden. Die Brünigstrasse wurde für zwei Stunden gesperrt.  Der verursachte Sachschaden inklusive der aufwendigen Bergung beträgt über 200'000 Franken.

ana