Alkohol: Obwalden unterstützt Suchtberatungen

Der Kanton Obwalden unterstützt Suchtberatungen und Selbsthilfegruppen mit einem Beitrag von insgesamt fast 121'000 Franken. Die Gelder stammen aus dem Alkoholzehntel.

Drucken
Teilen

Der Regierungsrat Obwalden gewährt Beiträge aus dem Alkoholzehntel in der Höhe von insgesamt 120'865 Franken. Neben verschiedenen privaten Institutionen bezieht die Suchtberatung Obwalden 95'000 Franken. Unter anderem erhält die Koordinationsstelle Selbsthilfegruppen Luzern 10'000 Franken. Unterstützt werden auch das Freizeitzentrum Obwalden und die Pausenapfelaktion des Schulgesundheitsdienstes sowie weitere in der Alkoholprävention tätige Institutionen.

pd/bep