ALPNACH: «Chum und stuin» am Älpler-Jubiläum

Die Älplerbruderschaft Alpnach feiert Jubiläum nach dem Motto «Läbesfräid, das träid». Die Bevölkerung kann bis zum Sonntag am Älplerleben teilhaben.

Drucken
Teilen
Die Delegation der Älplerbruderschaft Alpnach am letztjährigen Stanser Älplerchilbi-Umzug. (Bild pd)

Die Delegation der Älplerbruderschaft Alpnach am letztjährigen Stanser Älplerchilbi-Umzug. (Bild pd)

Das Jubiläumsfest «175 Jahre Älplerbruderschaft Alpnach» wird am (heutigen) Bruder-Klausen-Feiertag um 11 Uhr offiziell eröffnet. Bis zum grossen Umzug «Chum und stuin» am Sonntagnachmittag mit 800 Personen und 250 Tieren (ab 14.15 Uhr) präsentiert sich das ganze Schulhausareal als idyllische Alpenlandschaft; allerdings mit deutlich mehr Beizli und Bars als im wirklichen, nicht immer festlichen Älplerleben.

Einer der Höhepunkte des Jubiläumsfestes ist am Freitag und Samstag, je 20 Uhr, im grossen Festzelt angesagt. In der Unterhaltungsproduktion «s Älplerläbä zum Erläbä» stellen die rund 150 Mitwirkenden, zusammen mit echten Tieren, einen Alpsommer bis zur Älplerkilbi mit Handlungen, Film, Text und Musik dar. Die Musikanten, Jodler, Trachten, Filmer, Produzenten und die weiteren Mitwirkenden sind Einheimische.

Robert Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Obwaldner Zeitung.