ALPNACH: Die Jets kehren nach Alpnach zurück

Der Flugplatz Alpnach ist am Wochen­ende fest in der Hand der Modellflieger. 32 Piloten kämpfen um die Titel in drei Kategorien.

Drucken
Teilen
Modellflieger auf dem Alpnacher Flugplatz. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Modellflieger auf dem Alpnacher Flugplatz. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Am 23. September 1994 startete zum letzten Mal ein Tiger ab dem Militär­flug­platz Alpnach und zog damit einen Schluss­strich unter den Jetbetrieb. Seither gehört der Flugplatz den Heli­koptern und Leichtflugzeugen.

Am kommenden Wochen­ende kehren die Jets für einige Stunden nach Alpnach zurück. Allerdings handelt es sich nur um Modellflugzeuge. Anlass für den Jetbetrieb im Miniformat ist die Schweizer Meisterschaft für ferngesteuerte Flugmodelle, die erstmals von der Modellfluggruppe Obwal­den organisiert wird. Am Start sind aber nicht nur Jets, sondern auch vorbildgetreue Motorflugzeuge und Helikopter. Insgesamt kämpfen 32 Piloten um die Ehre des Schweizer Meisters in einer der drei Kategorien.

Gratisparkplätze, abgesperrte Zuschauerräume sowie eine Festwirtschaft stehen zur Verfügung. Die ausgestellten Modelle können auch aus der Nähe besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Robert Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Ob- und Nidwaldner Zeitung.