ALPNACH: Die Pannenserie beim EWO ist behoben

In einigen Alpnacher Quartieren kam es immer wieder zu Stromunterbrüchen. Nun konnte das Elektrizitätswerk Obwalden (EWO) die Schwachstelle beheben.

Drucken
Teilen
Die Stromversorgung des EWO läuft wieder reibungslos. (Archivbild Josef Reinhard/Neue OZ)

Die Stromversorgung des EWO läuft wieder reibungslos. (Archivbild Josef Reinhard/Neue OZ)

Der Fehler für die häufigen Stromunterbrüchen in den vergangenen zwei Wochen in Alpnach ist lokalisiert. Er lag bei der Trafostation Schoried. Da die Reparatur viel Zeit in Anspruch nahm, wurden die Kunden ab der Trafostation Schoried mit einer grossen Notstromgruppe versorgt.  

Damit sollte die Pannenserie der letzten zwei Monate beendet sein. Was genau die Ursache für den Defekt war, könne man nicht genau sagen. Sepp Amgarten vom EWO schliesst nicht aus, dass der Schnee oder das Eis das Seinige dazu beigetragen hat. Möglicherweise könnten es auch Spätfolgen von Blitzschlägen oder dem schweren Schneefall vom vergangenen November sein.

Matthias Piazza

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.