ALPNACH DORF: Zwei Frauen verletzt nach Roller-Unfall

Am Dienstag stürzten in Alpnach zwei Frauen mit einem Roller und verletzten sich dabei. Eine von ihnen brachte die Rega ins Spital Luzern.

Drucken
Teilen
Ein Helikopter der Rega brachte den Verletzten ins Spital. (Symbolbild) (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Ein Helikopter der Rega brachte den Verletzten ins Spital. (Symbolbild) (Bild: Keystone/Alexandra Wey)

Der Selbstunfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der Gruebengasse zwischen Schoried und Alpnach Dorf ereignet. Die Lenkerin verlor aus noch ungeklärten Gründen die Herrschaft über den Roller und die beiden stürzten. Die Fahrerin erlitt schwere Beinverletzungen und musste mit der Rega ins Spital Luzern gebracht werden. Die Mitfahrerin verletzte sich leicht.

Die beiden Frauen waren zusammen auf einem Roller auf der mit einem Fahrverbot belegten Strasse in Richtung Dorf unterwegs. Die Lenkerin befand sich auf einer Lernfahrt. Beide Frauen trugen einen Helm, jedoch keine Motorradschutzbekleidung, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt. Am Roller entstand Sachschaden. Zur Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft zusammen mit der Kantonspolizei ein Untersuchungsverfahren eröffnet.

pd/spe