Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ALPNACH: Ein Streifen Wald entlang der A8 muss vorübergehend weg

Entlang der Autostrasse A8 rücken gegen Ende März die Forstarbeiter an. Der dortige Streifen Wald muss weg – aber nur vorübergehend.
Auf der rechten Strassenseite muss grossflächig gerodet werden, damit man den Kabelkanal ausdem Jahr 1971 sanieren kann. (Bild: Goolge Streetview/Screenshot)

Auf der rechten Strassenseite muss grossflächig gerodet werden, damit man den Kabelkanal ausdem Jahr 1971 sanieren kann. (Bild: Goolge Streetview/Screenshot)

Die Kabelrohranlagen entlang der A8 zwischen Sarnen und Alpnach müssen instand gestellt werden, wie es in einer Mitteilung des Bundesamts für Strassen (Astra) heisst. Seit der Eröffnung der Strasse im Jahre 1971 habe sich im Grünstreifenbereich eine Vegetation gebildet, die wegen der Arbeiten entfernt werden müsse.

Vom 20. bis 31. März werden vor der Ausfahrt Alpnach in Fahrtrichtung Luzern auf einer Länge von 300 Metern und einer Breite von bis zu 8 Metern Rodungsarbeiten ausgeführt. Die Wiederaufforstung kündet das Astra auf das Frühjahr 2018 an.

pd/cv

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.