Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

6000 Einwohner in Alpnach - Ziel erreicht

Er kam am 20. August zur Welt, heisst Finn Zumbühl und ist der Sohn der Eltern Boris und Sybille.

Er ist damit just der 6000. Einwohner von Alpnach, wie der Gemeinderat in seinem Mitteilungsblatt meldet. Gemeindepräsident Heinz Krummenacher begrüsste den neuen Bewohner bei einem Besuch der Eltern gleich persönlich. Der überreichte Nuggi mit der Aufschrift «Alpnacher Chind» habe schnell seine Wirkung gezeigt, heisst es weiter.

Die Gemeinde freue sich sehr über den Neugeborenen, gleichzeitig habe das von Krummenacher schon mehrfach geäusserte Ziel, dass die Gemeinde nicht über 6000 Einwohner wachsen soll, weiterhin Gültigkeit. «weil der Zersiedlung des Landes Einhalt geboten und der Druck auf die Infrastruktur vermindert werden solle». Man wolle damit «Finn und seinen Kolleginnen und Kollegen ermöglichen, in einer lebenswerten und intakten Umwelt aufzuwachsen.» (mvr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.